Paul Scherrer Institut
Anmeldung + Statuten + Formulare
Vorstand + Sektionen
Links
Verein, Geschichte + Archiv


Updated:
26.11.2018
E-Mail: sportclub@psi.ch


Printer Friendly Printout without Logo or Navigation Elements available here... just click and print

Bauprojekt OSCB

Pflichtenheft / Baukommission

  Projektstand 26.11.18

Mehr als 1 Jahr nach der Einweihung sind nun auch die Kletter- und Boulder-Installationen fertig und koennen genutzt werden.
Projektstand 17.11.17

Geschaft - Das Einweihungsfest beginnt um 16:00!!! Fotos folgen ...
Projektstand Oktober 2017

Es ist fast fertig!!! Im OSCB im Oktober 2017 .
Wahrscheinlich koennen Duschen und Umkleiden ab dem 8.11.2017 benutzt werden. Das Einweihungsfest ist fuer den 17.11.2017 ab 16 Uhr vorgesehen. Weitere Details folgen.
Projektstand August 2017

Es waechst Juni 2017 und waechst August 2017 .

Projektstand April 2017

Baubeginn mit Abriss der Unterstaende war am 27.03.2017. Jetzt sieht es richtig nach Baustelle aus. Mittlerweile sind schon die Bodeplatte und einige Waende vom Keller erstellt.

Projektstand Februar 2017

Das Baugesuch mit den ueberarbeiteten Plaenen wurde von der Gemeinde Wuerenlingen genehmigt. Im Moment laufen die Ausschreibungen. Baubeginn sollte am 27.03.2017 sein. Vorher wird noch die Baustelle eingerichtet.

Projektstand September 2016

Das Baugesuch wurde bei der Gemeinde Wuerenlingen eingereicht. Die Bauprofilstangen stehen auch schon!
Plan UG / Plan EG / Plan OG


Projektstand August 2016

Das Bauprojekt OSCB wurde an der August DIRK einstimmig genehmigt.

Projektstand Juli 2016

Der Raum- und Platzbedarf wurde nochmals abgeklärt. Die Abteilung Immobilien hat eine detaillierte Bau- und Kostenplanung erarbeitet, die an der August DIRK vorgestellt werden soll. Wir hoffen auf eine endgültige Genehmigung des Bauprojekts und auf einen baldmöglichen Baubeginn.

Projektstand Juni 2015

Der vorgesehene Standort des neuen Sportclubhauses OSCB neben der OASE wurde vom Direktor bestätigt. Ein Bauantrag mit detaillierter Kostenaufstellung inkl. Updates der Bauangebote wird der Direktion zur Genehmigung nach den Sommerferien vorgelegt. Vorher soll der Raumbedarf im OSCB für die verschiedenen Sportarten (Gymnastik, Fitness, Boulder, … ) noch einmal überprüft werden, da dieser schon vor langer Zeit definiert wurde. Der  Baubeginn verzögert sich damit wohl auf 2016, aber definitiv.


Projektstand Februar 2013

Die zeitliche Verzögerung durch den SwissFEL Bau bleibt bestehen. Nach jetzigem Bauplan SwissFEL kann der Baubeginn des neuen Sportclubhauses 2015 erfolgen. Jetzt stimmt auch der vorgesehene finanzielle Rahmen, der durch einen zweistöckigen, aber ebenerdigen Modulbau erreicht werden kann.


Projektstand November 2012

Am vorgesehenen Platz neben der Oase entsteht das Baubüro und/oder Materiallager für den Bau des SwissFEL's. Unser Bauprojekt ist somit bis Anfangs 2015 nicht realisierbar. Das bestehende Sportclubhaus kann bis 2016 benützt werden.


Projektstand GV 2012

Präsentation Projekt Neubau bei der Oase


Projektstand GV 2011

Präsentation Projekt Neubau bei der Oase

Eine Neubaurealisierung ist nur mit PSI Bauabteilung möglich. Diese erstellte einen neuen Plan eines zweistöckigen Gebäudes. Weitere Möglichkeiten der Kostenreduzierung sind der Kauf gebrauchter Fitnessgeräte, Eigenleistung und Etappenausbau bei der Boulderwand, Verzicht auf Unterkellerung, sowie ein Gebäudebau mit Fertigbauelementen ähnlich wie bei derzeitigem Neubau im Westen.

Im Bereich Sponsoring ist eine Zusage durch den Swisslos Sportfonds Aargau über Fr. 200'000 eingetroffen. Weitere Anfragen sind noch offen. Die PSI-Direktion hat eine Co- Finanzierung von 200'000 zugesagt. Verhandlungen mit dem ZWILAG laufen über die Direktion. Eine Kreditaufnahme wurde berechnet mit einer Laufzeit von 10 Jahren. Diese ergab eine nötige Mitgliederbeitragserhöhung von Fr. 3.-

Es besteht weiterhin trotz oben erwähnten Zusagen und den vorhandenen ZWILAGGeldern ein beträchtlicher Fehlbetrag. Das PSI ist jedoch bereit, die Realisierung des Projektes zu ermöglichen unter der Bedingung, dass der Sportclub sich mit einem fixen Betrag von Fr. 100'000 an den Kosten beteiligt. Dies führt zum Antrag der Mitgliederbeitragserhöhung. Der SC braucht ein neues Clubhaus und zurzeit ist eine breite Unterstützung aus dem PSI vorhanden, was zum Schluss führt: Wir sollten bauen!

Ein möglicher Zeitplan ergibt im 2011 Weiterführung Finanzierungskonzept, Angebote einholen und Bauvorbereitung. Der geplante Neubau neben der Oase ist für April-Juni 2012 vorgesehen.


Projektstand Sommer 2010

Der Baukommission wurde durch die Direktion vom PSI mitgeteilt, dass sie das Gelände, auf dem unser Sportclubgebäude steht, an die Zwilag abtreten werden. So wird aus dem ursprünglich geplanten Erweiterungsbau ein Neubau des Sportclubgebäudes. Das hat die ganze Situation sehr verändert und viele Gespräche und Anpassungen gebraucht. Es entstand die Idee, bei der Oase einen PSI-Campus zu verwirklichen mit Einrichtungen fürs soziale Leben am PSI. Eine Machbarkeitstudie durch einen Architekten wurde erarbeitet, mit einem dreistöckigen Sportclubgebäude (Ersatz bestehende Räume und Erweiterung). Aus finanziellen Gründen beschränkte sich die Baukommission in einem weiteren Schritt auf ein zweistöckiges Gebäude. Ebenso aus finanziellen Engpässen wurde das Beachvolleyballfeld gestrichen. Die Gemeinde Würenlingen hat solche Felder in Planung. Das Gebäude könnte auf dem Platz der jetzigen Garagen zu stehen kommen, gleich anschliessend an den Oasen-Erweiterungsbau.
Um finanzielle Unterstützung wird zur Zeit beim Swisslos-Sportfonds Aargau und den umliegenden Gemeinden angefragt.

Sportclubgebäude Planung Erdgeschoss   Sportclubgebäude Planung Untergeschoss
 


Projektstand GV 2010

Präsentation Projekt Fitnessgebäude mit Boulderwand/Beachvolleyballfeld

 


 

Pflichtenheft

Die Aufgaben der Baukommission umfassen:

  • Erstellung eines Finanzierungsplanes für die Projekte Fitnessraum, Boulderwand und Beachvolleyballfeld auf der Basis einer ordentlichen Vereinsführung
  • Einholen von Offerten und die entsprechenden Aufträge in Zusammenarbeit mit der PSI Bauabteilung zu vergeben und
  • den Bau zu überwachen

Die Generalversammlung des PSI Sportclubs stellt der Baukommission für die oben genannten Projekte eine projektgebundene, separate Rechnungsprüfungskommission zur Seite. Diese Rechnungsprüfungskommission ist Bestandteil der Baukommission. Aufgabe dieser Rechnungsprüfungskommission ist die Überwachung der Ausgaben während der oben genannten Projekte.

Über die Ausgaben während dieses Projektes wird von der Baukommission Rechnung geführt. Die Rechnungsperiode umfasst die Projektdauer (ca. 1 Jahr). Die Rechnungen der Baukommission werden der nächsten ordentlichen GV zur Genehmigung vorgelegt. Die Kassenführung der Baukommission wird vorgängig der Rechnungsprüfungskommission vorgelegt. Diese hält ihren Befund zu Händen der GV in einem Revisionsbericht fest.

Die Clubmitglieder sind laufend (ca. vierteljährlich) via Intranet über die Meilensteine zu informieren


 

Baukommission

Die Baukommission (vor 2012) setzte sich aus den folgenden ordentlichen Mitgliedern des SC-PSI zusammen:

Ralf Kapulla
Philippe Kaufmann
Daniel Lauk
André Marti
Bettina Möhrle
Jean-Pierre Müller
Silke Pfinninger
Iris Spahni
Thomas Thüring